Blog-Leitbild

IHR LEITBILD UND DIE TRAGENDEN SÄULEN IHRER CORPORATE IDENTITY (CI)

1. MISSION

 

In der Mission beschreiben Sie Ihre "DASEINSBERECHTIGUNG". Ich empfehle Ihnen Ihr Mission-Statement nicht zu eng zu formulieren. Der Feinschliff erfolgt nach dem Vision-Statement.

 

Folgende Fragen können Sie sich zur Vorbereitung stellen

  • Warum existiert Ihr Unternehmen?
  • Was ist Ihr Firmenzweck?
  • Was würde die Zielgruppe verlieren, wenn es Ihr Unternehmen nicht gäbe?
  • Welche Aufgaben übernimmt Ihr Unternehmen?
  • Womit möchten Sie Ihr Geld verdienen?

Merkmale eines guten Mission-Statements

  • Es werden konkrete Ziele beschrieben.
  • Im Fokus steht der Firmenzweck.
  • Ihre Mission ist stimmig mit der tatsächlichen Corporate Identity bzw. Corporate Culture.
  • Der formulierte Text ist kurz und leicht verständlich.
  • Sie verzichten auf allgemeine Phrasen und vermitteln konkrete Leitlinien.
  • Sie formulieren Ihr Statement optimistisch.

Beispiel BEREITER VISUAL WORK GmbH

Wir stellen uns neuen Herausforderungen und unternehmen alles, um Sie bestmöglich zu meistern. Unseren Kunden und Partnern gegenüber verhalten wir uns dabei stets fair, transparent und professionell.

 

2. VISION: DER ROTE FADEN, DER SICH DURCH IHR GANZES UNTERNEHMEN ZIEHT

 

Die Vision baut auf der Grundlage Ihrer Mission auf und beschreibt die (geplante) zukünftige Wirklichkeit. Sie erzeugt eine kreative Spannung  zwischen dem heutigen Ist-Zustand und einem angestrebten Soll-Zustand. Erörtern Sie in Ihrem "Vision Statement" den "wahren Kern" des langfristig angestrebten Erfolgs. Eine austauschbare Generalaussage wie "wir wollen die Besten werden" vergilbt in der aufwändigst gestalteten Unternehmensbroschüre, ohne wahrgenommen zu werden.

Merkmale

  • Klar definierter Zeithorizont: Denken Sie längerfristig (5-10 Jahre)
  • Denken Sie positiv, erinnern Sie sich an vergangene Erfolge. Entwerfen Sie daraus ein positives Bild für Ihre Zukunft. 
    Ihre Vision sollte "strahlen" und mitreissen
  • Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal (USP): Was macht Sie und Ihre Produkte/Dienstleistungen einzigartig?

Formulierung

  • Wählen Sie eine "leichte" Kommunikation (einfach und verständlich, kurz und prägnant)
  • Formulieren Sie im Präsenz
  • Wecken Sie Emotionen. Seien Sie motivierend!
  • Stiften Sie einen Sinn der von allen im Unternehmen mitgetragen wird, um einen nachhaltigen Effekt zu erreichen.
  • Formulieren Sie klar, lassen Sie auch Rückschlüsse darauf zu, was Sie nicht sind.

Beispiel

„Stell dir eine Welt vor, in der jeder einzelne Mensch freien Anteil an der Gesamtheit des Wissens hat. Das ist unser Ziel.” (Quelle: wikimedia.org 2009)”

 

3. KERNWERTE

Was ist die Essenz Ihrer Firma? Nach welchen Prinzipien arbeiten Sie? Führen Sie Ihre Mitarbeiter? Fällen Sie Entscheidungen?

Ihre Werte beschreiben die angestrebten Grundsätze Ihres Unternehmens. Sie sollten gelebt und von den Mitarbeitern mitgetragen werden können. Ich empfehle Ihnen 3 maximal 5 Werte zu definieren. Seien Sie dabei glaubwürdig: Setzen Sie jeden Ihrer Kernwerte über den normalen Branchenstandard hinaus um.

Beispiel gelebte Werte BEREITER VISUAL WORK GmbH:

  • EHRLICH
    Ich verhalte mich meinen Kunden und Partner gegenüber fair und verfolge ein transparentes, nachvollziehbares Preis-/Leistungsmodell.
  • WISSBEGIERIG
    Ich bleibe motiviert und inspiriert und bilde mich laufend weiter, um meine Performance stetig zu verbessern und zu "wachsen".
  • UMSETZUNGSSTARK
    Ich analysiere und optimiere laufend Prozesse, um noch effizienter umsetzen zu können.
  • LEIDENSCHAFTLICH
    Entweder bin ich voll dabei und gebe 100% oder ich lasse es bleiben.
 
4. PERSÖNLICHKEIT

Mit was für Gefühlen soll ein Kunde / Partner über Ihr Unternehmen sprechen? Wie würden Sie Ihre Firma als Person beschreiben? Ernst? Humorvoll? Sensibel? Flexibel?

 
5. POSITIONIERUNG

Wer ist Ihre Zielgruppe? In welchem Marktsegment dient Ihr Unternehmen? Was unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern? Was macht Sie einzigartig? Warum sollte sich Ihre Zielgruppe für Sie interessieren?

 
 

DIE EINZELNEN TEILBEREICHE DER CORPORATE IDENTITY

 

Corporate Design

beinhaltet das allumfassende, einheitliche Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation

Corporate Behaviour

beschreibt das tatsächlich wahrgenommene Verhalten und Benehmen eines Unternehmens.

Corporate Brand

Ist Ihre Unternehmensmarke. Sie steht für die Gesamtheit des Unternehmens in ihrer Wirkung als Marke.

Corporate Branding –> Entwicklung einer Unternehmensmarke

Corporate Communication

Übersetzt: Die Unternehmenskommunikation. Sie umfasst alle kommunikativen Massnahmen und Instrumente eines Unternehmens, mit denen das Unternehmen sich und seine Leistungen den relevanten Zielgruppen präsentiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.